Diese tiefe Verlangen nach ...


In der Wildheit unserer Natur sind wir leidenschaftlich, mitfühlend, fürsorglich, ehrlich und liebend. Jede von uns trägt dies in sich. Doch wir haben es zugeschüttet mit all den «to do’s„ und „don‘ts».


Wir passen uns an, um nicht aufzufallen, denn das Wilde ist nicht erwünscht. Wir müssen angepasst sein, den freien Willen am besten sofort aufgeben, damit man die alten einschränkenden, kontrollierenden Mechanismen oder auch Herrscher nicht nervt.


Doch meine Seele schreit und windet sich. Sie will frei und wild sein und sich ausdrücken so wie es ihr gefällt. Jede von uns ist ein Diamant, ein Licht, dass da schimmert.


Es ist höchste Zeit dieses leuchten zu lassen.

Jahrzehnte, Jahrhunderte hat man versucht dieses auszumerzen und kleinzukriegen. Doch die Töchter der Töchter, jener die ihr verbranntet sind zurückgekehrt. Mit einem grossen Herzen und mit viel Mut. Sich zu zeigen, die Weichheit wieder in dieses Jetzt zu integrieren. Die Wildheit wieder aufleben zu lassen.


Dieses tiefe Verlangen in dir, dass dich nicht loslässt. Es will gelebt werden. In der Natur, die Wildheit, und die liebevolle Schönheit, lass sie in dir aufblühen.

#christinachiyoga



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen