top of page

"After Yoga Bliss“ oder Lebensfreude wiedererweckt

Heute früh war es ganz schön schwer.

Ich trug soviel Last auf mir. Meine Last, Schwere, trübe 💭Gedanken ?


Ich hatte mich verlaufen im Aussen. Ich hatte wieder Nachrichten gehört und auf Telegram gelesen -> schwups hat es mich eingesaugt… gefangen in dem Narrativ.

Man sagt es sei gut sich zu informieren. Doch für mich ist es derzeit nur lähmend.


Hast du dies auch schon beobachtet?

Dürstest du dich nach News und Infos?

Magst du gar nichts mehr hören?

Was macht es mit dir? kommt Ärger, Wut hoch oder wird es dir Angst und Bang.


Ich war so unachtsam dass es mich aus meiner Mitte warf. Als ich zu meiner Yogastunde fuhr, hatte ich plötzlich einen warmen Hintern. Hatte ich die Sitzheizung eingeschalten? Ich konnte mich nicht daran erinnern. Oh Mann, eingesogen in den Verstrickungen im Aussen. Ob dieser Erkennt war ich traurig und doch auch war es ein „hey, wach auf. sei achtsam in deinem tu und deinen Gedanken.“ Tja, mein inneres Licht war eher ein schwach lodernd.


Umso mehr freute ich mich auf meine Yogastunde heute. Den der Yoga ist für mich ein Geschenk, eine Möglichkeit die mich immer wieder am die Quelle des Ur-Seins, der bedingungslosen Liebe andocken lässt.



Heute, oh es war schön, mein Herz ist weit und strahlt. Wir haben das innere Licht gestärkt und uns verbunden, Lichtsäulen erstellt, genährt.


Mein Lebensfreude ist wieder erwacht.




Ich hab die Meditation aufgenommen (Mundart). Sie geht mit dem nächsten Newsletter raus.


Noch nicht angemeldet zum Newsletter? Klick hier


93 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stell dir vor....

Comments


bottom of page